Guide / Rolf Externbrink

Steckbrief

Mein Name ist Rolf Externbrink, ich bin 51 Jahre alt und lebe mit meiner Familie im beschaulichen Hoffnungsthal vor den Toren Kölns.

In meiner Marketing- und Kommunikationsagentur springer f3 betreiben wir neben unserem Tagesgeschäft seit 2009 eine eigene kleine Fundraisinginitiative unter dem Titel „möglichkeitenschenken“.

Ziel dieser Inititiative ist es, insbesondere kleine Hilfsorganisationen zu unterstützen, die mit geringen Mitteln großartige und nachhaltige Arbeit leisten. Seit 2013 unterstützen wir daher die Kleine Hilfsaktion mit ihren Projekten in Kambodscha.

Ende 2014 fragte mich Roland Debschütz, ob ich ihn auf einer Tour begleiten möchte. Und obwohl es mich eigentlich gar nicht nach Asien zog, habe ich mich auf dieses Abenteuer eingelassen. Es kam dann wie es kommen musste: Das Land und noch viel mehr seine Menschen haben mich „gefangen genommen“ und ich habe die Reise inzwischen mehrfach wiederholt.

Die Fundridingtour im Februar 2018 wird meine vierte Kambodscha-Reise und ich begleite die Fundrider als Guide und Reiseberichterstatter. Bzgl. des Kilometersponsorings fahre ich daher eigentlich außerhalb der Wertung. Aber eben nur „eigentlich“ – denn derzeit sammeln wir noch Geld, für unser drittes WASH-Projekt mit der Kleinen Hilfsaktion. Knapp die Hälfte ist bereits finanziert und ich möchte, die Lücke von knapp € 2.700,- im Rahmen der Fundridingtour „zufahren“.

Das würde bedeuten, dass rund 100 Kinder und ihre Lehrer einen dauerhaften Zugang zu sauberem Trinkwasser, Handwaschstationen und sanitären Einrichtungen bekommen. Nachhaltiger kann man sein Geld kaum investieren.

Also unterstützt mich bitte im Rahmen Eurer Möglichkeiten. Das geht schon ab einem Cent pro Kilometer. Und teilt, liked und kommentiert unsere Reiseberichterstattung wann immer es geht!

Ich zähl auf Euch!

Danke und beste Grüße

Rolf

P.S.: Wer sich schon einmal in das Thema einlesen möchte, wird in unserem Blog fündig.