Teilnehmer / Leonie Sieber

Steckbrief


Leonie SieberDurch die Erfahrungen und Eindrücke aus meinen vergangenen Urlauben in Vietnam, Thailand und Kambodscha habe ich gemerkt: Hier gehöre ich hin!

Die Kultur, die Herzlichkeit der Menschen und die Landschaft haben mich vollends in ihren Bann gezogen.

Gleichzeitig hat mich die Armut, welche allgegenwärtig ist, sobald man einen Bogen um All-Inclusive-Bunker macht und fernab der Haupt-Touristenrouten reist, immer wieder aufs neue erschrocken.

Also warum nicht einem Land, das mich so sehr fasziniert, etwas zurückgeben?

Auf die Fundriding-Aktion bin ich durch einen ehemaligen Teilnehmer aufmerksam gemacht worden. Und ich dachte mir: WOW! Das muss ich auch machen!

Mein Name ist Leonie, 25 Jahre jung und lebe im beschaulichen Moers am Niederrhein. Durch meinen Job als Sozialarbeiterin liegt mir soziales Engagement vermutlich berufsbedingt im Blut. Gleichzeitig zähle ich das Reisen zu meinen größten Leidenschaften. Warum also nicht beides verbinden.

Um die Fundriding-Tour durch Kambodscha so effizient wie möglich zu machen, werden Sponsoren benötigt.

Pro gefahrenem Kilometer (insg. ca 1100) kommt ein Betrag X unmittelbar den Menschen in diesem Land zu Gute. Je mehr, desto besser! Der kleinste Spendenbetrag liegt bei gerade einmal  0,01€ pro Kilometer!

Meine Reisekosten trage ich bei der Aktion selbstverständlich selbst! Das gespendete Geld kommt in vollem Umfang der Hilfsorganisation zu Gute!

Also, liebe potentiellen Sponsoren, fasst euch ein Herz und unterstützt mich bei diesem wunderbaren Projekt.

Liebe Grüße,

Leonie