Teilnehmer / Lutz Martini

Steckbrief


Lutz-Martini

Hi,

ich heiße Lutz Martini, bin 62 Jahre jung, verheiratet, 3 Söhne, 3-facher Opa (Jungens, denn Mädchen können wir nicht) und wohne in Willich (Schiefbahn).

Beruflich leite ich die Zahlungsabwicklung in der Finanzbuchhaltung der Stadt Krefeld.

Der „kleinen Hilfsaktion“ bin ich seit Anfang 2012, zusammen mit meiner Familie, sehr verbunden.

Im November 2011 war ich mit meiner Frau als Backpacker in Asien unterwegs, unter anderem auch in Kambodscha. Die dort gesammelten Eindrücke haben bei uns tiefe Spuren hinterlassen. Es gab nicht nur Positives sondern auch viel Negatives zu sehen. Ein Besuch in einem Waisenhaus und einer Schule, sowie auf den „Killing Fields“, haben uns sehr beeindruckt, so auch die Freundlich-keit der Menschen, trotz ihrer Armut. Wir haben uns danach ein bisschen mit der Geschichte Kambodschas beschäftigt – Pol Pot – und können nun verstehen, wie aus einem schönen und reichen Land ein armes und zerstörtes Land wurde, dessen Aufbau Jahrzehnte in Anspruch nimmt.

Nach unserer Rückkehr hatten wir uns Gedanken gemacht, wie man den Menschen in Kambodscha

sinnvoll helfen könne. Bei unserer Suche nach einer geeigneten Hilfsorganisation sind wir auf die „kleine Hilfsaktion“ gestoßen. Die Info´s, die wir von Roland Debschütz erhielten, hatten uns komplett überzeugt, so dass meine Familie Mitglied wurde. Hier waren wir richtig.

Zwischenzeitlich hatten wir auch einen Studenten unterstützt und ihn im Januar 2015 auch besucht (toll). Aber da uns dies noch nicht reicht, haben meine Frau und ich beschlossen, dass ich bei der nächsten Fundriding-Tour mitfahre, um dann fleissig Sponsorengelder für die „kleine Hilfsaktion“ zu sammeln.

Als Vorgabe gilt für jeden Kilometer (insgesamt 1.000) Sponsorengelder von mindestens € 1,00 einzusammeln, was zu überbieten wäre. Ab € 0,01 seid Ihr dabei, je mehr desto besser. Also dann mal Alle ran und scheut Euch nicht, je mehr Spendengelder zusammen kommen, um so mehr Menschen kann geholfen werden. Eine Spendenbescheinigung gibt es natürlich auch.

Damit niemand auf falsche Gedanken kommt, die Fundriding-Tour zahle ich natürlich aus meiner eigenen Tasche.

Ich freue mich auf  Eure Spendenbereitschaft,

herzlichen Dank.

Lutz Martini